Von Kopf bis Fuss auf Modernisierung eingestellt

In der Schweiz fallen rund 40% des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen im Gebäudebereich an. Deshalb konzentriert sich «starte!» auch genau auf diesen Bereich.
Im Fokus des Programms stehen die Gebäudehülle (Fassade, Dach, Kellerdecke, Türen, Fenster), die Gebäudetechnik (Heizung, Warmwasser) sowie die Finanzierung, Förderung und die Steueroptimierung von energiebewussten und klimafreundlichen Modernisierungen von Wohnbauten.